Praxis der Schwerbehindertenvertretung von A bis Z

Das Lexikon für die Interessenvertretung von Menschen mit Behinderungen - Inkl. Zugang zur Online-Ausgabe

Vormerkbar, erscheint ca. 31.01.2023
64,00 €
bitte wählen Sie:
Vormerkbar, erscheint ca. 31.01.2023
8., erweiterte und aktualisierte Auflage 2023 (Januar 2023)
Seiten ca. 650
Erscheinungsform Buch inkl. Online-Nutzung
-
+

Von »Abfindung« bis »Zusatzurlaub« - Thema aufrufen, Expertenwissen nutzen


Vorteile auf einen Blick:

  • Alle Themen für die »SBV«, alphabetisch geordnet in über 130 Stichwörtern
  • Mit Handlungs- und Konfliktlösungs-Strategien für die Praxis
  • Mit Übersichten, Checklisten und Musterschreiben
  • Inklusive Online-Zugriff auf alle Inhalte

Die Interessen der Beschäftigten mit Behinderungen und der schwerbehinderten Beschäftigten nehmen in erster Linie die Schwerbehindertenvertretungen (SBV) wahr. Auch die Betriebsräte und Personalräte sind dazu verpflichtet - sogar mit deutlich umfangreicheren Befugnissen. Mit dem Lexikon »Praxis der Schwerbehindertenvertretung von A bis Z« sind alle für ihre Aufgaben gut gewappnet.

Die erweiterte 8. Auflage behandelt zahlreiche neue Stichwörter:

  • Homeoffice
  • Mobile Arbeit
  • Videokonferenzen und digitale SBV-Arbeit
  • Behindertengleichstellungsgesetz
  • Qualifikationschancengesetz
  • Teilhabechancengesetz
  • Arbeitsschutzausschuss
und viele weitere mehr.

Die Artikel zu den Stichwörtern folgen einem einheitlichem Schema: Grundlagen, Bedeutung für schwerbehinderte Beschäftigte, Bedeutung für deren Interessenvertretungen - mit Rechten, Aufgaben und Handlungsoptionen, Materialien wie Übersichten, Checklisten und Musterschreiben für die zügige und rechtssichere Umsetzung.

Die Autorinnen und Autoren:
Werner Feldes, Organisationsberater und Supervisor mit den Themen Eingliederung und Gesundheit, Behinderung und Inklusion, betriebliche Mitbestimmung, Frankfurt/Main
Anna Gilsbach, LL.M., Rechtsanwältin und Fachanwältin für Sozialrecht, Berlin
Dr. Christiane Jansen, Sachverständigenbüro für Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht, Kempten
Rolf Klabunde, Fachreferent für SBV- und Teilhabepraxis-Seminare, BIB - Bildung Information Beratung, Wesel
Christian Köhler, LL.M., Jurist und Redakteur »Schwerbehindertenrecht und Inklusion«, Bund-Verlag, Frankfurt/Main
Petra Künsemüller, Fachkoordinatorin Inklusionsamt Arbeit, Westfalen-Lippe
Dr. Diana Ramm, Professorin für Gesundheit, Teilhabe und Inklusion an der Fachhochschule Erfurt
Dr. Hans-Günther Ritz, Schwerbehindertenvertretung bei der Workplace Solutions GmbH Hamburg, Vorstandsmitglied der ARGE Vertrauenspersonen Hamburger Wirtschaft
Dr. Jürgen Schmidt, Jurist, langjährig in leitender Position beim Bund-Verlag, Frankfurt/Main
Anne Weidner, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Mediatorin und Referentin, Berlin

»Praxis der Schwerbehindertenvertretung von A bis Z« ist Bestandteil des Moduls »Schwerbehindertenrecht online«
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Vormerkbar, erscheint ca. 31.01.2023
ISBN 978-3-7663-7205-5
Seiten ca. 650
Erscheinungsform Buch inkl. Online-Nutzung
Anspruch einfach
Autor(en) Werner Feldes, Anna Gilsbach, Christiane Jansen, Christian Köhler, Rolf Klabunde, Petra Künsemüller, Diana Ramm, Hans-Günther Ritz, Jürgen Schmidt, Anne Weidner
Verlag Bund-Verlag, Frankfurt
Reihe Praxis der Interessenvertretung von A bis Z
Zielgruppe Betriebsrat, Personalrat, Schwerbehindertenvertreter
Erscheinungsdatum 31.01.2023
Short Title Praxis der Schwerbehindertenvertretung von A bis Z
Ausstattung Buch
Produktgattung Nachschlagewerke / Lexika

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite