Handbuch Betriebliche Weiterbildung

Emanzipatorische Ansätze in Theorie und Praxis

Vormerkbar, erscheint ca. 30.09.2024
54,00 €
bitte wählen Sie:
Vormerkbar, erscheint ca. 30.09.2024
1. Auflage 2024 (September 2024)
Seiten ca. 360
Erscheinungsform gebunden
ISBN 978-3-7663-7415-8
-
+

Theoretische Grundlagen und praktische Umsetzung


Vorteile auf einen Blick:

  • Umfassend: Die Themen der Betrieblichen Weiterbildung
  • Theorie und Praxis: Grundlagen und Handlungsempfehlungen
  • Im Fokus: Berufliche Qualifikation, Mitbestimmung, Mündigkeit der Beschäftigten

In Diskussionen zur Betrieblichen Weiterbildung dominieren häufig die qualifikatorischen Aspekte, die Anpassung an Transformationen, der Anforderungsbezug. Das Handbuch fokussiert nicht nur auf berufliche Tüchtigkeit, sondern zugleich auf berufliche Mündigkeit der Beschäftigten und auf die Mitbestimmung. Die explizit emanzipatorische Perspektive ist zentrales Element in den Beiträgen. Was in der Betrieblichen Weiterbildung passiert, verstehen die Autorinnen und Autoren als Aushandlungsprozess zwischen den Qualifikationsinteressen der Betriebe und den Bildungsinteressen der Beschäftigten.

Das Handbuch bietet einen umfassenden Überblick zu den Themen der Betrieblichen Weiterbildung. Es hilft, die theoretischen Grundlagen zu verstehen und praktische Handlungsempfehlungen umzusetzen.

Zu den Inhalten:

  • Grundlagen: Perspektiven auf Bildung und Kompetenzentwicklung. Differenzierte Ansätze der Weiterbildungsforschung.
  • Einordnung in das Konzept industrieller Beziehungen: Theoretische Grundlagen einer emanzipatorischen Weiterbildungspraxis. Die Bedeutung von Mitbestimmung und resonanten Arbeitsbeziehungen in Zeiten der Transformation.
  • Digitalisierung, Stärkung durch digitale Lernorte und Lernarchitekturen, die Bedeutung von erfahrungsbasiertem Kontextwissen und diversitätsorientierter Personalentwicklung.
  • Rechtliche Grundlagen und tarifliche Aspekte
  • Didaktik des beruflichen Lernens: Verschiedene Ansätze wie themenzentrierte Interaktion und kollegiale Beratung.

Fundierte Analysen, aktuelle Erkenntnisse und praxisnahe Perspektiven helfen, die Komplexität der Betrieblichen Weiterbildung zu verstehen und erfolgreiche Strategien zu entwickeln.

Herausgeber und Herausgeberin:
Dr. Martin Allespach, Professor, Präsident der University of Labour; Direktor und Leiter der Europäischen Akademie der Arbeit in der Goethe-Universität Frankfurt; apl. Professur im Bereich Lebenslanges Lernen an der Universität in Hamburg. Schwerpunkte: Betriebliche Aus- und Weiterbildung, politische und gewerkschaftliche Bildungsarbeit.
Dr. Bernd Käpplinger, Professur für Weiterbildung, Justus-Liebig-Universität Gießen. Schwerpunkte: Betriebliche Weiterbildung, Bildungsberatung, Programmplanung, Geschichte.
Dr. Jana Wienberg, Professur für Angewandte Bildungswissenschaften, University of Labour, Frankfurt am Main. Schwerpunkte: Betriebliche Aus- und Weiterbildung, Nachhaltigkeit in der Aus- und Weiterbildung, Resonanzforschung.
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Vormerkbar, erscheint ca. 30.09.2024
ISBN 978-3-7663-7415-8
Seiten ca. 360
Erscheinungsform gebunden
Anspruch mittel
Autor(en) Martin Allespach, Bernd Käpplinger, Jana Wienberg
Verlag Bund-Verlag, Frankfurt
Zielgruppe Arbeitnehmerberatung, Betriebsrat
Erscheinungsdatum 30.09.2024
Short Title Betriebliche Weiterbildung
Ausstattung Buch
Produktgattung Handbücher

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite