BetrVG - Kommentar zum Betriebsverfassungsgesetz

Vormerkbar, erscheint ca. 28.02.2022
199,00 €
bitte wählen Sie:
Vormerkbar, erscheint ca. 28.02.2022
11. Auflage 2022 (Februar 2022)
Seiten ca. 2900
Erscheinungsform kartoniert
ISBN 978-3-472-09701-3
-
+
Der grundlegend überarbeitete Kommentar zum Betriebsverfassungsgesetz kommentiert prägnant und umfassend alle relevanten Probleme des kollektiven Arbeitsrechts.

NEU in der 11. Auflage:

  • Die Neuauflage informiert über die aktuellen Entwicklungen in der Rechtsprechung und Gesetzgebung.
  • Das Betriebsverfassungsgesetz sah beispielsweise bislang keine virtuelle Betriebsratssitzung vor. Um die Arbeitsfähigkeit von Betriebsräten auch in der aktuellen Corona-Krise zu gewährleisten, haben Bundestag und Bundesrat hier Neuregelungen beschlossen. Während zurzeit in vielen Unternehmen Teams regelmäßig im Homeoffice per Videokonferenz konferieren und auch in der Politik wichtige Entscheidungen in virtuellem Rahmen getroffen werden, sah das Betriebsverfassungsgesetz diese Möglichkeit für Betriebsräte nicht vor. Deren Handlungs- und Beschlussfähigkeit ist daher momentan stark eingeschränkt.
  • Der Bundesrat hat zudem am 15. Mai 2020 das sogenannte »Arbeit-von-Morgen-Gesetz« beschlossen. Es schafft weitere Erleichterungen beim Kurzarbeitergeld, enthält Sonderregelungen für die betriebliche Mitbestimmung und sorgt für Verbesserungen bei der Aus- und Weiterbildung von Beschäftigten.
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Vormerkbar, erscheint ca. 28.02.2022
ISBN 978-3-472-09701-3
Seiten ca. 2900
Erscheinungsform kartoniert
Anspruch gehoben
Autor(en) Harald Hess, Michael Worzalla, Dirk Glock, Andrea Nicolai, Franz-Josef Rose, Kristina Huke
Verlag Hermann Luchterhand, Köln
Reihe Luchterhand Kommentare
Zielgruppe Arbeitnehmerberatung, Betriebsrat
Erscheinungsdatum 28.02.2022
Ausstattung Buch
Produktgattung Kommentare

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben
Search engine powered by ElasticSuite