Betriebsverfassungsgesetz: BetrVG

mit Wahlordnung, Kommentar

Vormerkbar, erscheint ca. 31.12.2021
182,00 €
bitte wählen Sie:
Vormerkbar, erscheint ca. 31.12.2021
17. Auflage 2022 (Dezember 2021)
Seiten ca. 2500
Erscheinungsform gebunden in Leinen
-
+
Zum Werk
Der Kommentar berücksichtigt die Auswirkungen auf die Betriebsverfassung durch die Vielzahl arbeitsrechtlicher Entscheidungen des BAG und der Landesarbeitsgerichte und zeigt die Rechtsprechungsentwicklung der Mitbestimmung auf.

Zentrale Themen des Werkes sind:

  • Gemeinsamer Betrieb
  • Abgrenzung leitender Angestellter bei der Betriebsratswahl
  • Zuständigkeit des Gesamt- und des Konzernbetriebsrats
  • Mitbestimmungstatbestände nach §§ 87 und 99 BetrVG
  • Mitbestimmung über Interessenausgleich und Sozialplan bei Betriebsänderungen
  • Ansprüche des Betriebsrats gegen den Arbeitgeber
  • erweiterte Freistellungspflichten
  • Einführung des vereinfachten Wahlverfahrens für Kleinbetriebe
  • Regelung der teilautonomen Arbeitsgruppe
  • Jugend- und Auszubildendenvertretung
  • Geltung des BetrVG im Ausland

Vorteile auf einen Blick

  • Arbeitsmittel für die betriebliche Praxis
  • Einarbeitung umfangreicher, wichtiger Rechtsprechung
  • ausgewiesenes Expertenteam

Zur Neuauflage

  • Pünktlich zur 2022 anstehenden Betriebsratswahl gibt die Neubearbeitung des Kommentars wichtige Hinweise zur Vorbereitung und Durchführung der Wahl und bietet sich insbesondere als wertvolles Arbeitsmittel für das neu gewählte Gremium an
  • Auswertung neuester Rechtsprechung und Literatur als Arbeitsgrundlage für eine Vielzahl kollektivrechtlich relevanter Themen
  • Die 17. Auflage bringt den Kommentar auf den aktuellen Stand im gesamten Bereich der Betriebsverfassung. So wurden zahlreiche höchstrichterliche Entscheidungen des BAG als auch des EuGH ebenso wie richtungweisende Instanzgerichtsurteile ausgewertet und um eine reichhaltige Auswahl aus Literatur und Wissenschaft zum Gesamtbereich des kollektiven Arbeitsrechts erweitert. Aktuelle Themenschwerpunkte, wie die praktischen Auswirkungen der Covid-19 Gesetzgebung oder die Folgen des Qualifizierungschancengesetzes wurden berücksichtigt und um Antworten auf drängende Fragen aus der Praxis ergänzt.

Wesentliche Schlagworte zur Neuauflage sind überdies:

  • Matrix-Strukturen und Diversity
  • Gemeinschaftsbetrieb und steuerrechtlicher Teilbetrieb
  • Beschäftigtendatenschutz (EU-DSGVO)
  • Mindestlohn, Entgelttransparenz und AGG
  • Leiharbeit und Fremdpersonal
  • betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Compliance und Betriebsratsvergütung
  • Haftung des BR
  • Homeoffice/mobile Arbeit/Arbeitsplatzteilung (Desksharing)
  • internationale Betriebsverfassung
  • Grenzen der Betrieb(vereinbarungs)autonomie
  • Digitale Betriebsverfassung
  • Tarifpluralität
  • Social Media (BYOD) Guidelines
  • Rechtsschutz gegen BR und zivilrechtliche Haftung, Unterlassungsanspruch

Zielgruppe
Für Anwaltschaft, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, Personal- und Betriebsräte, Personalabteilungen, Richterschaft, Verbände, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Vormerkbar, erscheint ca. 31.12.2021
ISBN 978-3-406-77201-6
Seiten ca. 2500
Erscheinungsform gebunden in Leinen
Anspruch gehoben
Autor(en) Reinhard Richardi
Verlag C. H. Beck Verlag, München
Reihe Beck'sche Kommentare zum Arbeitsrecht
Erscheinungsdatum 31.12.2021
Ausstattung Buch
Produktgattung Kommentare

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben
Search engine powered by ElasticSuite