AÜG

Arbeitnehmerüberlassungsgesetz - Kommentar für die Praxis

Vormerkbar, erscheint ca. 31.01.2023
Der Subskriptionspreis gilt bis 3 Monate nach Erscheinen des Titels.
139,00 €
bitte wählen Sie:
Vormerkbar, erscheint ca. 31.01.2023
Der Subskriptionspreis gilt bis 3 Monate nach Erscheinen des Titels.
6., aktualisierte Auflage 2022 (Januar 2023)
Seiten ca. 1500
Erscheinungsform gebunden
ISBN 978-3-7663-7228-4
-
+

Der bewährte AÜG-Kommentar in Neuauflage


Vorteile auf einen Blick:

  • Umfassender Kommentar mit wissenschaftlichem Anspruch
  • Starke Arbeitnehmerorientierung
  • Einschließlich EU-Bezug

Der Einsatz von Fremdpersonal spielt in der betrieblichen Praxis eine bedeutende Rolle. Dazu zählt die Beschäftigung von Leiharbeitnehmern, freien Mitarbeitern und im Rahmen von Werkverträgen tätigen Personen. Die Rahmenbedingungen sind durch das seit 2017 geltende Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) gesetzt. Viele Details sind nach wie vor umstritten. Der Schutz des Leiharbeitnehmers vor Diskriminierung ist weitgehend aufgehoben. Der Kommentar bietet eine fundierte Darstellung des Rechts der Arbeitnehmerüberlassung einschließlich sonstiger Formen des Fremdfirmeneinsatzes. Einen Schwerpunkt bildet die Beteiligung des Betriebsrats beim Einsatz von Fremdpersonal. Berücksichtigt sind die Rechtsentwicklungen bis Ende 2021. Ebenfalls wird die europäische Richtlinie zur Leiharbeit erläutert.

Die Kernthemen sind:

  • Abgrenzung der Arbeitnehmerüberlassung zu anderen Formen des Einsatzes von Fremdfirmenbeschäftigten
  • Neuere BAG-Rechtsprechung zum Fremdpersonaleinsatz
  • Tarifrechtliche Möglichkeiten zur Verlängerung der Überlassungshöchstdauer
  • Rechtlicher Rahmen zur Diskriminierung von Leiharbeitnehmern
  • Personalgestellung im öffentlichen Dienst
  • Gesetzliches Arbeitsverhältnis zum Entleiher und Widerspruchsrecht des Leiharbeitnehmers
  • Arbeitskampfrecht im Entleiherbetrieb
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats und Schwellenwerte

Die Herausgeber:
Daniel Ulber, Prof. Dr. jur., Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht und Arbeitsrecht, Martin-Luther Universität, Halle-Wittenberg
Jürgen Ulber, ehemaliger Ressortleiter Betriebsverfassungs- und Unternehmensrecht beim Vorstand der IG Metall

Die Autorinnen und Autoren:
Prof. Dr. Daniel M. Klocke, LL.M.oec.; Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht und Rechtstheorie, Universität Trier
Dr. Thomas Klein, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Hochschule Bremen City University of Applied Sciences
Prof. Dr. Manfred Walser, Hochschule Bremen
Dr. Patrick Fütterer, Rechtsanwalt, Frankfurt/Main
Julia Windhorst, Rechtsanwältin, Wiesbaden
Boris Karthaus, Rechtsanwalt
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Vormerkbar, erscheint ca. 31.01.2023
ISBN 978-3-7663-7228-4
Bezugsinformationen Der Subskriptionspreis gilt bis 3 Monate nach Erscheinen des Titels.
Seiten ca. 1500
Erscheinungsform gebunden
Anspruch gehoben
Autor(en) Daniel Ulber, Jürgen Ulber, Daniel M. Klocke, Thomas Klein, Manfred Walser, Patrick Fütterer, Julia Windhorst, Boris Karthaus
Verlag Bund-Verlag, Frankfurt
Reihe Kommentar für die Praxis
Zielgruppe Betriebsrat, Personalrat
Erscheinungsdatum 31.01.2023
Short Title AÜG Kommentar für die Praxis
Ausstattung Buch
Produktgattung Kommentare

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite