Politische Betätigung im Betrieb

Zum Regelungsgehalt des § 74 Abs. 2 S. 3 BetrVG vor dem Hintergrund des betriebsverfassungsrechtlichen Mandats

Lieferbar
82,00 €
bitte wählen Sie:
Lieferbar
1. Auflage 2021 (Oktober 2021)
Seiten 286
Erscheinungsform kartoniert
-
+
Politische Stellungnahmen des Betriebsrats sind für Unternehmen häufig heikel - dies gilt umso mehr, seit in jüngerer Zeit rechtsgerichtete Listen auf dem Vormarsch sind. Schon das BetrVG 1952 enthielt ein Verbot der (partei-)politischen Betätigung, welches seitdem mehrfach geändert und unterschiedlich interpretiert wurde.

Der Verfasser legt mittels einer Analyse der grundsätzlichen Befugnisse der Betriebspartner sowie einer Auslegung der verunglückten Gesetzesfassung dar, dass der Betrieb weder politikfreie Zone noch Spielwiese für Agitatoren sein muss. Letztlich gilt für den Betriebsrat ein betriebsbezogenes Mandat, während der Arbeitgeber nur in seiner spezifischen betriebsverfassungsrechtlichen Rolle vom Verbot betroffen ist.
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Lieferbar
ISBN 978-3-8487-8404-2
Seiten 286
Erscheinungsform kartoniert
Anspruch gehoben
Autor(en) Sebastian Krülls
Verlag Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden
Reihe Studien zum deutschen und europäischen Arbeitsrecht
Erscheinungsdatum 01.10.2021
Short Title Politische Betätigung im Betrieb
Ausstattung Buch
Produktgattung Darstellungen

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite