Personalbeurteilung

Mitarbeitergespräche und Zielvereinbarungen regeln und gestalten

Lieferbar
45,90 €
bitte wählen Sie:
Lieferbar
3. Auflage 2006 (Oktober 2005)
Erscheinungsform gebunden
-
+
In Wirtschaft und Verwaltung werden viele Mitarbeiter regelmäßig beurteilt. Diese Beurteilungen können aber zu verschiedenen Zwecken erfolgen. Entsprechend zwiespältig ist auch die aktuelle Entwicklung im Beurteilungswesen. Einerseits wenden Unternehmen und Behörden seit Jahren zunehmend offenere und flexiblere Beurteilungstechniken an. Im Mittelpunkt steht dabei häufig das so genannte Mitarbeitergespräch: Hier werden Zielvereinbarungen entwickelt, d.h., die Aufgaben und Ziele des Mitarbeiters werden für einen bestimmten Zeitraum festgelegt. Andererseits nehmen in jüngster Zeit auch wieder die schon vergessen geglaubten stärker strukturierten Beurteilungssysteme zu, und zwar zum Zwecke einer stärker variablen Entlohnung.

Thomas Breisig erfasst mit einer Analyse von 75 verschiedenen, derzeit praktizierten Verfahren den Status quo der Personalbeurteilung, beleuchtet kritisch die klassischen Einstufungsverfahren und spürt den aktuellen Trends nach. Zusätzlich gibt eine Analyse von mehr als 40 Betriebs- und Dienstvereinbarungen Auskunft darüber, wie ein modernes Beurteilungsverfahren aus der Perspektive von Betriebs- und Personalräten aussehen könnte. Engagierte Praktiker erhalten damit umfassende Informationen, wie einzelne Gestaltungspunkte genau geregelt werden.
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Lieferbar
ISBN 978-3-7663-3663-7
Seiten 544
Erscheinungsform gebunden
Anspruch gehoben
Autor Thomas Breisig
Verlag Bund-Verlag, Frankfurt
Reihe Handbücher für die Unternehmenspraxis
Zielgruppe Betriebsrat, Personalrat
Erscheinungsdatum 01.10.2005
Ausstattung Buch
Leseprobe (109.35 kB)

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben

Ihr Recht auf Fachliteratur

Ihre Bestellung sollte rechtssicher verfasst sein, damit sie vom Arbeitgeber bzw. Dienstherren übernommen wird.

Gehen Sie auf Nummer sicher mit unseren Bestellscheinen für Betriebsräte, Personalräte und Schwerbehindertenvertretungen.

Zu den Bestellscheinen.