Kosten und Sachaufwand des Betriebsrats

Lieferbar
39,00 €
bitte wählen Sie:
Lieferbar
1. Auflage 2018 (Mai 2018)
Seiten 181
Erscheinungsform kartoniert
ISBN 978-3-406-71530-3
-
+
Zum Werk
Über die Verpflichtung eines Arbeitgebers, die Kosten der Betriebsratsarbeit zu tragen, besteht häufig Unklarheit und in der Folge sind dann gerichtliche Auseinandersetzungen nicht selten. Kosten sind dann zu tragen, wenn sie erforderlich sind. Über die Auslegung dieses Begriffs gehen dabei die Meinungen weit auseinander. In diesem Werk werden Kriterien für die Beurteilung vorgestellt und auf die relevanten Sachverhalte angewandt.

Das Werk ist in folgende Kapitel gegliedert:

  • Grundlagen der Kostenerstattung
  • Freistellung des Betriebsratsmitglieds
  • Sachkosten nach § 40 II BetrVG
  • Das Auslösen der Kosten
  • Geschäftsführungskosten
  • Schulungsveranstaltungen
  • Rechtsverfolgungskosten
  • Beauftragung von Sachverständigen
  • Kosten der Einigungsstelle
  • Streitigkeiten über die Kosten

Die Darstellung orientiert sich an den Leitlinien der Rechtsprechung und ist für Personalabteilungen und Betriebsräte in gleicher Weise geeignet.

Vorteile auf einen Blick

  • schneller Zugriff bei allen Kostenfragen
  • Berücksichtigung aller Kostenarten
  • für alle Betriebsparteien

Zielgruppe
Für Personalabteilungen und Betriebsräte, Anwälte, die im Arbeitsrecht beraten und Arbeitsgerichte.
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Lieferbar
ISBN 978-3-406-71530-3
Seiten 181
Erscheinungsform kartoniert
Anspruch mittel
Autor(en) Christoph Domernicht
Verlag C. H. Beck Verlag, München
Zielgruppe Arbeitnehmerberatung, Betriebsrat
Erscheinungsdatum 01.05.2018
Short Title Kosten und Sachaufwand des Betriebsrats
Ausstattung Buch
Produktgattung Darstellungen

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben
Search engine powered by ElasticSuite