Das personalvertretungsrechtliche Beschlussverfahren

§§ 80-96a ArbGG, §§ 83, 84 BPersVG mit den Regelungen der Landespersonalvertretungsgesetze, Kommentar

Lieferbar
108,00 €
bitte wählen Sie:
Lieferbar
1. Auflage 2017 (April 2017)
Seiten 829
Erscheinungsform gebunden
ISBN 978-3-503-17153-8
-
+

Der Experte im Beschlussverfahren




Nach den Personalvertretungsgesetzen des Bundes und der Länder sind für Personalvertretungssachen die Verwaltungsgerichte zuständig. Das Verfahren ist jedoch nach den Vorschriften des Arbeitsgerichtsgesetzes durchzuführen.

Einbeziehung des Rechts aller Bundesländer

Dr. Andreas Gronimus erläutert Ihnen anschaulich die spezifische Ausgestaltung und Handhabung des personalvertretungsrechtlichen Beschlussverfahrens - einer über Jahrzehnte entstandenen Verfahrensordnung mit durchaus erheblichen Eigenheiten. Der umfassende Kommentar bietet dem Praktiker:

  • Rechtswegbeschreibungen und gerichtsverfassungsrechtliche Regelungen des Bundes- und Landespersonalvertretungsrechts
  • Profunde Darstellung des Beschlussverfahrens in seinen drei Instanzen, einschließlich der ergänzenden Rechtsbehelfe (sofortige Beschwerde, Anhörungsrüge, Wiederaufnahme)
  • Ausführliche Auswertung der Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte auf Bundes- und Länderebene


Aktuelle Verfahrenspraxis im Blick

Besonderer Wert wird auf die Herausarbeitung auch der arbeitsgerichtlichen Praxis gelegt, soweit sie auf den öffentlichen Dienst übertragbar ist - aber auch auf die Beschreibung der sachlich begründeten Abweichungen.
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Lieferbar
ISBN 978-3-503-17153-8
Seiten 829
Erscheinungsform gebunden
Anspruch gehoben
Autor(en) Andreas Gronimus
Verlag Erich Schmidt Verlag, Berlin
Zielgruppe Personalrat
Erscheinungsdatum 01.04.2017
Short Title Das personalvertretungsrechtliche Beschlussverfahren
Ausstattung Buch
Produktgattung Kommentare

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben
Search engine powered by ElasticSuite