BetrVG Betriebsverfassungsgesetz

Mit Wahlordnung und EBR-Gesetz. Inklusive Zugriff auf die Online-Ausgabe mit regelmäßigen Aktualisierungen.

Vormerkbar, erscheint ca. 31.12.2021
119,00 €
bitte wählen Sie:
Vormerkbar, erscheint ca. 31.12.2021
18., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage 2022 (Dezember 2021)
Seiten ca. 3000
Erscheinungsform Buch inkl. Online-Nutzung
ISBN 978-3-7663-7163-8
-
+
Kombi-Preis im Bundle mit »Arbeitshilfen für den Betriebsrat«:
Ca. Euro 198,00 | ISBN 978-3-7663-7165-2
Hier geht's zum Kombipaket.

Der Klassiker zum BetrVG - Standardwerk für offensive Mitbestimmung


Vorteile auf einen Blick:

  • Hochaktuelle und innovative Lösungen für klassische und spezielle Fälle
  • Hintergrundwissen zum Vertiefen und Stützen der eigenen Argumentation
  • Zugriff auf die unterjährig aktualisierte Online-Ausgabe


Das Betriebsrätemodernisierungsgesetz bringt wichtige Veränderungen zugunsten der Betriebsräte. Für die Betriebsratswahlen 2022 werden neue Regelungen gelten: Das vereinfachte Wahlverfahren wird ausgeweitet, wer eine Wahl initiiert, hat in Zukunft Kündigungsschutz. Digitale Betriebsratssitzungen sollen auch nach der Pandemie unter bestimmten Voraussetzungen möglich bleiben. Der Betriebsrat erhält erstmalig ein Mitbestimmungsrecht bei der Ausgestaltung mobiler Arbeit.

Der bei Betriebsräten, Anwälten im Arbeitsrecht und Arbeitsrichtern anerkannte und geschätzte Kommentar erläutert die Reform in allen Details, leistet die erforderliche Hilfe für die Umsetzung in der Praxis, bietet Hintergrundwissen zur Durchsetzung aller Rechte und Anforderungen. Rechtsprechung und Literatur sind auf dem Stand von Juni 2021 verarbeitet.

Schwerpunkte der Neuauflage:

  • Neuregelungen für die Betriebsratswahlen
  • Rahmenbedingungen für digitale Betriebsratssitzungen
  • Mitbestimmung bei den aktuellen Regelungen der Kurzarbeit
  • Mitbestimmung bei Künstlicher Intelligenz
  • Mitbestimmung beim Arbeits- und Gesundheitsschutz, insbesondere bei Covid 19
  • Homeoffice und die Mitbestimmung des Betriebsrats bei mobiler Arbeit
  • Mitbestimmung des Betriebsrats beim Angebot von Aufhebungsverträgen durch den Arbeitgeber
  • Arbeitnehmerbegriff nach der Crowd-Worker-Entscheidung des BAG

Die Herausgeber, Autorinnen und Autoren:
Dr. Wolfgang Däubler, Professor für Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht, Bürgerliches und Wirtschaftsrecht an der Universität Bremen
Dr. Thomas Klebe, Rechtsanwalt in der Kanzlei Apitzsch/Schmidt/Klebe, Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht (HSI) in Frankfurt am Main, ehrenamtlicher Richter am Bundesarbeitsgericht
Dr. Peter Wedde, Professor an der Frankfurt University of Applied Sciences für Arbeitsrecht und Recht der Informationsgesellschaft und wissenschaftlicher Leiter der Beratungsgesellschaft d+a consulting
Peter Berg, Rechtsanwalt in der Kanzlei Schwegler Rechtsanwälte, ehrenamtlicher Richter am Bundesarbeitsgericht
Rudolf Buschmann, Gewerkschaftliches Centrum für Revision und Europäisches Recht der DGB Rechtsschutz GmbH
Dr. Olaf Deinert, Professor für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht, Leiter des Instituts für Arbeitsrecht, Universität Göttingen
Dr. Lisa Dornberger, Referentin der SOKA-BAU, Wiesbaden
Jochen Homburg, Rechtsanwalt, Tarifabteilung des IG Metall Vorstands, Frankfurt am Main
Ralf Trümner, Rechtsanwalt in Oldenburg, Partner der Sozietät Schwegler Rechtsanwälte
Sibylle Wankel, Geschäftsführerin der IG Metall München
Dr. Johanna Wenckebach, Wissenschaftliche Direktorin des Hugo Sinzheimer Instituts, Frankfurt am Main

Hinweis:
»BetrVG - Kommentar für die Praxis« ist Bestandteil der folgenden Online-Produkte des Bund-Verlags: »Betriebsratswissen online« und »Arbeitnehmerberatung«
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Vormerkbar, erscheint ca. 31.12.2021
ISBN 978-3-7663-7163-8
Seiten ca. 3000
Erscheinungsform Buch inkl. Online-Nutzung
Anspruch mittel
Autor(en) Wolfgang Däubler, Thomas Klebe, Peter Wedde
Verlag Bund-Verlag, Frankfurt
Reihe Kommentar für die Praxis
Zielgruppe Arbeitnehmerberatung, Betriebsrat
Erscheinungsdatum 31.12.2021
Ausstattung Buch
Produktgattung Kommentare

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben

Ihr Recht auf Fachliteratur

Ihre Bestellung sollte rechtssicher verfasst sein, damit sie vom Arbeitgeber bzw. Dienstherren übernommen wird.

Gehen Sie auf Nummer sicher mit unseren Bestellscheinen für Betriebsräte, Personalräte und Schwerbehindertenvertretungen.

Zu den Bestellscheinen.