Betriebsübergang / Interessenausgleich / Sozialplan

Basiskommentar zu § 613a BGB mit den Folgen für die Mitbestimmung

Vormerkbar, erscheint ca. 31.08.2020
34,00 €
bitte wählen Sie:
Vormerkbar, erscheint ca. 31.08.2020
4., aktualisierte und überarbeitete Auflage 2020 (August 2020)
Seiten ca. 350
Erscheinungsform kartoniert
ISBN 978-3-7663-6963-5
-
+

Betriebsübergang - was Betriebsräte wissen sollten


Vorteile auf einen Blick:

  • Kompetente und verständliche Darstellung
  • Rechte und Rolle von Betriebsrat und Wirtschaftsausschuss
  • Hinweise und Empfehlungen für Verhandlungen

Betriebsübergänge, Unternehmensumwandlungen und Betriebsänderungen haben für die betroffenen Mitarbeiter oft weitreichende Folgen. Wenn Arbeitgeber um- und restrukturieren, Betriebsteile abspalten oder zusammenlegen und Bereiche outsourcen wollen, können geltende und tarifliche Regelungen schnell ins Wanken geraten. Dann sind vor allem Betriebsräte gefordert, die Interessen der Belegschaft zu schützen. Denn oft enden die unternehmerischen Entscheidungen in einem Interessenausgleich und Sozialplan. Der Basiskommentar behandelt die wesentlichen Fragen, mit denen Betriebsräte und Beschäftigte dabei konfrontiert werden. Und er erläutert die rechtlichen Grundlagen, ausführlich und nachvollziehbar. Besondere Bedeutung hat in diesem Zusammenhang § 613a BGB. Diese Bestimmung enthält wichtige Schutzbestimmungen für Beschäftigte und sichert, dass die Arbeitsverhältnisse beim Betriebsübergang auf den neuen Inhaber übergehen.

Neben der ausführlichen Darstellung der in § 613a BGB (Betriebsübergang) enthaltenen Regelungen und den damit zusammenhängenden Bestimmungen des UmwG kommentiert der Band wesentliche Vorschriften des BetrVG, insbesondere die §§ 111ff. BetrVG (Interessenausgleich / Sozialplan).

Die 4. Auflage behandelt zahlreiche neue Themen, etwa:

  • Fortgeltungen von Betriebsvereinbarungen bei Anwachsung nach Gesellschaftsrecht
  • Das Verfahren zum Abschluss eines Interessenausgleichs (Unterrichtung des Wirtschaftsausschusses, Unterlassungsanspruch des Betriebsrats, umwandlungsrechtliche Fragen, Zuständigkeit welchen Betriebsratsgremiums, Hinzuziehen eines Beraters durch den Betriebsrat)
  • Wirksamkeit der Ablösung betrieblicher Versorgungsleistungen beim Betriebsübergang
  • Anforderungen an die Wirksamkeit eines Verzichts auf das Widerspruchsrecht bei einem Betriebsübergang

Die für die Praxis sehr wichtige Rechtsprechungsübersicht im Anhang ist auf den neuesten Stand gebracht.

Autoren:
Dr. jur. Michael Bachner, Rechtsanwalt, Partner der Kanzlei Schwegler Rechtsanwälte, Frankfurt/Main
Peter Gerhardt, Rechtsanwalt, Partner der Kanzlei Schwegler Rechtsanwälte, Frankfurt/Main

Beide Autoren beraten Betriebsräte in der betrieblichen Praxis, schwerpunktmäßig zu den im Kommentar behandelten Themen
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Vormerkbar, erscheint ca. 31.08.2020
ISBN 978-3-7663-6963-5
Seiten ca. 350
Erscheinungsform kartoniert
Anspruch mittel
Autor(en) Michael Bachner, Peter Gerhardt
Verlag Bund-Verlag, Frankfurt
Reihe Basiskommentar
Zielgruppe Arbeitnehmerberatung, Betriebsrat
Erscheinungsdatum 31.08.2020
Ausstattung Buch

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben

Ihr Recht auf Fachliteratur

Ihre Bestellung sollte rechtssicher verfasst sein, damit sie vom Arbeitgeber bzw. Dienstherren übernommen wird.

Gehen Sie auf Nummer sicher mit unseren Bestellscheinen für Betriebsräte, Personalräte und Schwerbehindertenvertretungen.

Zu den Bestellscheinen.