Arbeitszeit und Mitbestimmung von A bis Z

Antworten auf alle Fragen zur Arbeitszeit - geordnet und schnell zugänglich

Das Lexikon für die Interessenvertretung

Lieferbar
59,90 €
bitte wählen Sie:
Lieferbar
1. Auflage 2018 (Oktober 2017)
Erscheinungsform gebunden
ISBN 978-3-7663-6612-2
-
+
Vorteile auf einen Blick:

  • Systematische Behandlung aller Aspekte der Arbeitszeitregelungen
  • Klassische Arbeitszeitthemen und neue Fragen, etwa zu mobiler Arbeit und ständiger Erreichbarkeit
  • Rasch zugängliches Wissen für die Beratung von Beschäftigten und für Verhandlungen mit dem Arbeitgeber


Gehören die Fahrt zur Arbeitsstelle und Reisezeiten von Handelsvertretern zur Arbeitszeit? Was gilt für Umkleidezeiten und Rüstzeiten? Zählt das Arbeiten unterwegs oder zu Hause mit dem Smartphone ebenfalls zur Arbeitszeit? Hat der Betriebsrat bei mobiler Arbeit oder Homeoffice ein Mitbestimmungsrecht?

Als Arbeitszeit zählt nach dem Arbeitszeitgesetz die Zeit von Beginn bis zum Ende der Arbeit, ohne die Ruhepausen. Beginn und Ende der Arbeit lassen sich jedoch häufig gar nicht mehr klar definieren - immer mehr Beschäftigte sind per Smartphone ganz selbstverständlich zu jeder Zeit erreichbar. Wenn Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer rund um die Uhr erreichbar sind und Arbeiten von überall ausführen, ist das jedoch nicht nur rechtlich problematisch. Lösungen mit flexiblen Regelungen sind gefragt. Und die gibt es. Das Lexikon zeigt auch, worauf in Betriebsvereinbarungen zu Kernarbeitszeiten, Arbeitszeitkonten, Gleitzeitarbeit oder Vertrauensarbeitszeit zu achten ist.

Das neue Lexikon erläutert in mehr als 45 Stichwörtern alle wesentlichen Grundlagen, von der Altersteilzeit über Nachtarbeit bis zu Zeiterfassungssystemen. Berücksichtigt sind alle relevanten Normen, vom Arbeitszeitgesetz über das Teilzeit- und Befristungsgesetz bis hin zu ausgewählten Regelungen in Tarifverträgen oder Betriebsvereinbarungen. Einbezogen sind auch die Auswirkungen der Rechtsprechung des EuGH und der europäischen Richtlinien.

Aufbau der Stichwörter:
1. Einführung
2. Einzeldarstellung spezieller Fragen
3. Hinweise für die Mitbestimmung
4. Eckpunkte für Betriebs- und Dienstvereinbarungen

Herausgeber/Autor und Herausgeberin/Autorin:
Matthias Beckmann, Rechtsanwalt in der Rechtsabteilung der DGB Rechtsschutz GmbH, Frankfurt/Main
Regina Steiner, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kanzlei Steiner Mittländer Fischer, Frankfurt/Main

Autorinnen und Autoren:
Bastian Brackelmann, DGB Rechtsschutz GmbH, Gewerkschaftliches Centrum, Kassel
Erika Fischer, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kanzlei Steiner Mittländer Fischer, Frankfurt/Main
Dr. Hendrik Heitmann, Rechtsanwalt, Frankfurt/Main.
Silvia Mittländer, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kanzlei Steiner Mittländer Fischer, Frankfurt/Main
Mehr Informationen
Verfügbarkeit Lieferbar
ISBN 978-3-7663-6612-2
Seiten 467
Erscheinungsform gebunden
Anspruch einfach
Autor Silvia Mittländer, Bastian Brackelmann, Erika Fischer, Hendrik Heitmann, Matthias Beckmann, Regina Steiner
Verlag Bund-Verlag, Frankfurt
Zielgruppe Betriebsrat, Personalrat
Erscheinungsdatum 01.11.2017
Ausstattung Buch

Anspruch:

Die Punkte beschreiben den Charakter eines Artikels und unterstützen Sie in Ihrer eigenen Bewertung:
einfach: leicht verständlich und schnell zu lesen, ideal zum Einstieg in Themen.
mittel: meist bei Standardtiteln, verständlich geschrieben, Vorkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.
gehoben: Experten-Titel, überwiegend für freigestellte Interessenvertreter, juristisch gebildete Nutzer und Anwälte geschrieben
einfach
mittel
gehoben

Ihr Recht auf Fachliteratur

Ihre Bestellung sollte rechtssicher verfasst sein, damit sie vom Arbeitgeber bzw. Dienstherren übernommen wird.

Gehen Sie auf Nummer sicher mit unseren Bestellscheinen für Betriebsräte, Personalräte und Schwerbehindertenvertretungen.

Zu den Bestellscheinen.